Finally – Die Gartenparty!

Was überall anders schon festgehalten wurde, folgt nun endlich auch hier.

Die Gartenparty in der grünen Wildnis aus meiner Sicht.

Herr Platypus suchte am Vormittag noch den Niersteiner Friseur auf um seine Mähne stutzen zu lassen, während ich mich mit meinem Buch an den Rhein setzte und den Sonnenschein genoss. Dort traf ich unerwartet auf Frau Meinigkeiten und ihren Mann, der immer noch auf der Suche nach Rasierzeug war.

Nachdem wir unser Grillgut und Wein für zuhause gekauft hatten, schlenderten wir gemütlich zur grünen Villa und wurden dort gleich herzlich empfangen. Das Haus samt zugehörigem Paradies durften wir ja am Vorabend schon bewundern, und wurden ganz neidisch ob des genialen Weinkellers und der riesigen, grünen Wildnis. Wenn ich groß bin, will ich auch mal so was….

Nach und nach trudelten alle Gäste ein, der Grill wurde angeheizt und man machte sich mit den Leuten, die man noch nicht vom Vortag kannte, bekannt. Es ist irgendwie schon witzig wenn sich zwei Frauen als „Ich bin die Freundin, die eigentlich nie Zeit hat“ und „Und ich bin die Mutter der allerliebsten Tochterfreundin“ vorstellen und man sofort Bescheid weiß.

Ich wechselte von meinem Plätzchen am Grill auf die Terasse und von dort in die kleine Nische mit dem „Kindertisch“, denn ich wollte ja am liebsten mit allen mal reden (natürlich ein Ding der Unmöglichkeit).

Eine kleine Auswahl an Bildern ohne Reihenfolge:

Irgendwer hat diese genialen, schokoladigen Muffins mitgebracht! Wer war das? Ich brauche das Rezept, ich bin süchtig!

party2

Die Freundin, die eigentlich nie Zeit hat, die Mutter der allerliebsten Tochterfreundin und der Mann von einer der beiden (von rechts).

party3

Frau Traumberg verteilt eine teuflische Mischung aus Joghurt und Alkohol…

party13

und trinkt diese scheinbar auch selber ziemlich gerne! Hier kurz bevor Wolfgang seine Hose versaute…das darauffolgende Foto wurde zensiert *g*

party14

Auch Musematschka genießt das Likörchen und hoffentlich auch die Gesellschaft.

party4

„Ines, ich kann deinen Namen nicht lesen!“

party12

Die Frau aus dem Ir(r)enland, die noch weiter angereist ist, als wir:

party9

Die Frau  aus dem wilden Süden verdient den Namen scheints zu recht!

party10

Sich einmal fühlen wie ein Star! Das Gruppenfoto aus unserer Perspektive:

party5

Sind doch alles Anonyme da im www.

party15

Die Männerrunde rund ums Feuer, in der ich unbeabsichtigt auch einige Male landete, und mich auch hier sehr wohl fühlte.

party6

Lachfältchen de luxe, oder aber auch: Ein Foto auf dem ich mir selber gefalle. Dank Markus ohne Doppelkinn.

party17

Wir hielten gerade noch so bis zum Konzert von Jette durch, und das hat sich gelohnt. Nicht nur dass sie ohne es zu wissen „unser“ Lied zum Besten gegeben hat, welches ich natürlich mitträllern musste, sondern auch einen Tracy Chapman Song den ich bisher noch nicht kannte (oder noch nie wahrgenommen habe) wahnsinnig toll interpretierte. Ich hätts ihr zugetraut dass er von ihr ist. Auch wenn keine Leichen drin vorkamen 😉

Advertisements

13 Antworten zu “Finally – Die Gartenparty!

  1. Gran.Di.Os! ♥ lichen Dank für diese Zusammenfassung (und das Foto- genial 😀 )

    Und nun *husch* zu Flickr, hochladen!

    😉

  2. AHHHHRG – jetzt weiss ich, wer dieses Bild gemacht hat! Und auch noch ins Netz gestellt!
    Aber ich hatte noch Schlimmeres erwartet 🙂
    Viele Grüsse von Ulrike

  3. Boah, da gab’s ’nen Weinkeller? WO????
    Den hätte ich ja gerne gesehen…..ich wußte, die Zeit war einfach zu knapp um ALLES zu entdecken und JEDEN kennen zu lernen (wie euch zum Beispiel;-))

    Gruß Uschi

  4. Super Bilder!!! Das Treffen war echt top!!! Die Geschichte mit dem Namensschild von IneS scheint inzwischen ein Klassiker zu sein ;0)

  5. ich hab mich bei eurem lied ja leider versungen.
    🙂

  6. Ich bin nicht böse, ich musste schrecklich lachen!

  7. Tolle Bilder, tolle Leute (Dein Mann und mein kleine sKind auf der Fahrt in den Weinbergen, na DAS war vielleicht luschtig mit anzuhoeren) und hoffentlich irgendwann mal ein Wiedersehen ;o) Und nur von der Entfernung war unsere Anreise weiter, zeitlich wart ihr da glaub ich noch laenger unterwegs!

  8. Ja, es war seeehr nett mit Euch. Und die Muffins hat glaube ich, Frau Waldspecht gemacht ….
    (die Fischdecke finde ich unglaublich, wie kannst Du nur so viel Geduld haben?)

  9. Irgendwie wurde Deine Seite nicht bei mir nicht neugeladen *heul* (das hatte ich letztens schon mal auf einer wordpress seite, dass ich wochenlang nichts neues sah), daher seh ich erst jetzt diese SUPERGEILEN Bilder! Und ich möchte bitte, bitte das zensierte Bild haben! 😉

    Ihr seid in superguter Erinnerung geblieben und ich hoffe, wir sehen uns irgendwo mal wieder!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s