Bericht Teil 1 – die Rundfahrt!

Wenn man grade mal übers Wochenende an die 600km (one way) fährt, nur weil eine wildfremde Frau in Ihrem Garten eine Party schmeisst, dann ist man entweder

a) ein bisschen verrückt oder

b) verdammt neugierig

Mir wird beides zu gewissen Teilen nachgesagt, und daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass ich bei DEM Blogger-Event des Jahres dabei sein musste.

Der Spass begann bereits am Freitag nachmittag mit einer Rundfahrt durch die Niersteiner Weinberge. Ich gebe es ja zu, vor dem ersten großen Treffen war ich ziemlich nervös, aber dazu bestand eigentlich gar kein Grund.  Sind ja auch alles nur Menschen. Sehr liebe sogar. Aber jetzt lasse ich erstmal eine kleine Auswahl an Bildern sprechen.

Mit 3 solchen Anhängern ging es im Konvoi…

rundfahrt1

…oder manchmal auch aneinander vorbei…

rundfahrt2

in die Hügel Niersteins, landschaftlich wirklich beeindruckend.

rundfahrt3

Beim Ansehen der Bilder wurde mir dann auch klar, woher das plötzliche und unerklärliche Disco-Fieber des Herrn Platypus kam. 😉

rundfahrt4

Von dieser Stelle an liessen die Rabenmütter ihre Kinder und/oder Ehemänner zurück und es ging im Bloggerinnenwagen weiter.

Was mag sich der arme hemdlose  Jungbauer nur gedacht haben, der uns nichts Böses ahnend auf seinem Traktor entgegentuckerte und mit nahezu hysterischem Gekreische und Gekicher begrüßt wurde? Egal….

Hier noch ein Blick vom Rabenturm, nun ja, von dreiviertel davon zumindest…

rundfahrt5

Viel Landschaft, wenig Leute ich weiß, aber Momente einfangen können andere besser als ich. Morgen geht es weiter mit Berichten der eigentlichen Party. Es bleibt also spannend! 😉

Advertisements

3 Antworten zu “Bericht Teil 1 – die Rundfahrt!

  1. Wenn 725 km hin und zurück schon so manch einem Falten auf die Stirn zaubern, dann eure 600 km „one way“ sicherlich erst recht. Aber aus heutiger Sicht muss ich sagen, egal wieviele Kilometer es waren, es hat sich gelohnt.
    Ich für meinen Teil hätte mir mehr Zeit für den Einzelnen gewünscht…vielleicht hätten wir auch schon freitags kommen sollen…nun ja vielleicht ein anderes Mal – irgendwo – irgendwann!

    Gruß Uschi

  2. der jungbauer! der jungbauer!
    den hatte ich schon ganz vergessen, hehe.

  3. Aber (k)nackig war er, der Jungbauer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s