Australia Day

Gestern war ein denkwürdiger Tag im Hause Platypus. Denn gestern vor vier Jahren sind Herr Platypus und ich in München ins Flugzeug gestiegen und für die kommenden neun Monate nach Down Under verschwunden.

Seufz….

Um dieses Ereignis entsprechend zu würdigen, hab ich mir ein paar Sachen einfallen lassen.

Unter anderem hab ich mir mindestens drei Folgen hiervon angesehen

und dem herrlichen Slang gelauscht. Schon alleine die Möglichkeit, diese Serien in der Originalvertonung zu sehen lohnt den DVD Kauf.

Ausserdem habe ich eine Pavlova, eine australisch-neuseeländische Süßspeise, gebacken, und nein, es ist absolut keine Absicht, dass diese aussieht, wie sie nun mal aussieht, nämlich so:

Eigentlich sollte das ein tortenähnliches, schaumig-fluffiges Gebäck sein, und die ersten zehn Minuten im Backofen sahen auch äußerst vielversprechend aus. Die letzten 45 allerdings, nun, ihr seht ja selber, was daraus geworden ist….

Mit Schlagobers und Himbeeren garniert schmeckte es dann allerdings ganz hervorragend, sogar Herrn Platypus, der auf Süßes sonst ja eher verzichten kann.

Vor der Nachspeise gab es allerdings noch eine Hauptspeise, und zu diesem Zwecke habe ich einen Pie in den Ofen geschoben.

Davon haben wir uns in Australien und Neuseeland ja mehr oder weniger ständig ernährt. Dieser hier kommt zwar aus Irland, aber so kleinlich darf man nicht sein.

Und zur Krönung gab es dann noch mein liebstes alkoholisches Getränk, nämlich Bundy Coke. Cola mit Bundaberg Rum.

Tja, wenn man will, dann findet man doch immer etwas, das man feiern und worauf man anstoßen kann, oder?

In diesem Sinne: Cheers, mate!

Advertisements

3 Antworten zu “Australia Day

  1. Oh, ich mochte Bundaberg. 🙂 Cheers!

  2. Tolle Idee!!!! Ja ja, wenn einen die Erinnerungen übermannen. Sicher waren diese 9 Monate eine Wahnsinnserfahrung für euch, um die ich euch wirklich beneide.

    Begeisterte Grüße von der ANdrea

  3. Ohhhh…. ich liiiebe Pavlova. Habe es allerdings in Irland kennengelernt und liebe es seitdem. Darf ich, auch wenn ich hier unbekannt bin, dreist nach einem Rezept fragen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s