Beweisführung

Da es ja in letzter Zeit einige unter euch gab, die mich schon verdächtigten, einen schwanzlosen mutierten Elefanten erschafft zu haben, hier der Beweis, dass dem nicht so ist.

Alles da, wo es hingehört. Ein bisschen mickrig vielleicht, okay, aber vorhanden!

Da ich die Fischproduktion momentan ausgelagert habe, hab ich auch wieder Zeit ein paar andere Sachen zu machen, und das muss ich auch. In drei Wochen fahren wir nach Kanada und da es dort ganz bestimmt auch kalte Winter gibt, eignet sich wohl nichts besser als Mitbringsel, als warme Socken, handmade in Austria.

Erstmal sind nur die fürs Töchterlein fertig:

Aber da es ja in erster Linie deren Eltern sind, die uns aufnehmen werden, kriegen die natürlich auch noch welche.

Advertisements

3 Antworten zu “Beweisführung

  1. Der Elefant ist klasse….weiß ich doch, daß die Schafe nicht einfach so besprüht werden…..als Fastirin……aber es ist eine Schande, da die wenigen Spinnerinnen dort echt Probleme haben, ein vernünftiges Vlies zu bekommen, es sei denn, sie habe eigene Schafe

  2. …. mag auch so einen zuckersüßen elefanten…. *schnief* *bittesag*

  3. *hihihi* das ist aber ein schönes Schwänzchen 😉

    die Babysöckli sind sehr süss!

    liebe Grüsse
    Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s