Ausgelesen

Denn vergeben wird dir nie von Mary Higgins Clark

Ich habe hier bereits einmal erwähnt, dass MHC meiner Meinung nach „Frauenkrimis“ schreibt. Begründen kann ich diese Aussage nicht, und ich find persönlich auch nichts negatives dran, denn ICH lese solche Sachen ja hin und wieder gerne.

Vielleicht liegt es einfach daran, dass ihre Hauptrollen fast ausschließlich junge, erfolgreiche und ungebundene Frauen sind, die im Laufe der Geschichte entweder den Partner fürs Leben finden, oder, falls sie diesen schon haben, irgendein schlimmes Trauma überwinden, und am Ende des Buches ein neuer Mensch sind.
In „Denn vergeben wird dir nie“ geht es um Ellie Cavanaugh, 29-jährige Journalistin, deren ältere Schwester 22 Jahre zuvor ermordet worden ist. Nun steht der damals verurteilte Mörder kurz davor auf Bewährung freigelassen zu werden, und Ellie setzt alles daran um das zu verhindern, und neue Beweise für seine Tat zu bringen. Das ist aber gar nicht so einfach, noch dazu wo die Meinungen der Bevölkerungen zur damaligen Tat weit auseinander gehen und sich längst nicht mehr jeder sicher ist, den richtigen für den Mord eingesperrt zu haben.
Spannend und locker geschrieben liest sich dieses Buch in einem Rutsch durch. Manches ist vorhersehbar, manches kommt unerwartet.
Ein bisschen gestört hat mich wieder mal das Ende, da tauchen plötzlich Beweise und Namen auf, von denen noch nie zuvor die Rede war. Etwas gewollt, das Ganze. Vielleicht bin ich aber auch wirklich immer schwerer zufrieden zu stellen, je mehr ich lese.
Gesamt gesehen aber ein gutes Buch, das man durchaus an einem Sommerwochenende mal schnell lesen kann.
Ausserdem habe ich noch von Kästner Das doppelte Lottchen: Ein Roman für Kinder gelesen, DAS Original der mittlerweile schon an die hundertmal verfilmten Geschichte.
Immer noch süß, immer noch lustig. Und wenn man bedenkt, dass diese Geschichte bereits 1949 zum ersten Mal erschienen ist, auch ganz schön revolutionär!

Advertisements

2 Antworten zu “Ausgelesen

  1. Hach Ja, die Madame Clark…..ich lese sie auch sehr gerne, eines liegt hier schon und wartet, moment, ich gehn mal nach dem Titel lauern….schlaf wohl, mein süßes Kind. Und Kästner…ja, der wird hier auch immer mal zwischendurch geschmökert.

    Ich seh schon,unser Geschmack hat Ähnlichkeiten….

    Liebe Grüße Andrea

  2. Das kommt mir schön langsam ja auch so vor…
    Nunja, zumindest kann ich dann davon ausgehen, dass mir Bücher, die du empfiehlst, mit hoher Wahrscheinlichkeit gefallen werden.
    Lieben Gruß vom Platypus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s