Die Decke

Vor einiger Zeit habe ich von einer Aktion berichtet, die ein paar von uns in unserem Stammlokal gestartet haben. Projekt Pubdecke, aus vielen verschiedenen Wollresten, die von überall her auf wundersame Weise plötzlich aufgetaucht sind.  Jeder der Lust hat darf mitmachen und sozusagen frei Schnauze stricken, ohne Vorgaben von Mustern oder Farbverlauf.

Am Wochenende hab ich es endlich geschafft den ersten und bereits fertigen Teil unserer Patchworkdecke abzulichten.

pubdecke.jpg

Stricktechnisch wahrlich kein Meisterwerk, auch die Qualität der Wolle lässt teilweise sehr zu wünschen übrig, es sind halt bloss irgendwelche Reste, die irgendwer irgendwo gefunden hat, aber der Gedanke der dahinter steht, der gefällt mir wahnsinnig gut!

Wir hinterlassen Spuren!

Ausserdem die perfekte Möglichkeit sich zu beschäftigen, wenn einen das momentane Gesprächsthema langweilt, und das ganz ohne unhöflich zu sein! Man tut ja schließlich was fürs Gemeinwohl! *gg*

Advertisements

2 Antworten zu “Die Decke

  1. In dem grau-blauen Abschnitt sieht man rechts eine Dreiviertelreihe verkehrter Maschen… Das war der Freund des Schwesterleins und der ist ganz stolz darauf!
    Aber wohin ist der Lametta verschwunden, den ich am 23. Dezember so mühevoll miteinfließen habe lassen???

  2. Ein klein wenig über der verkehrt gestrickten hellblauen Reihe, kurz bevor der zuckerlfarbene Abschnitt beginnt, sieht man das Lametta. Ist wahrscheinlich deshalb nicht besser zu erkennen, weil die Decke da eine Falte wirft. Aber fotografieren war ja noch nie meine Stärke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s