Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Rein interessehalber und um mir einen kleinen Überblick zu verschaffen habe ich heute vormittag alle meine Fischlein auf meinem Bett ausgebreitet, und festgestellt, dass ich noch dreimal so viele brauche um eine halbwegs anständige Decke daraus machen zu können. Ausserdem wurde mir wieder mal ein wenig übel beim Anblick der vielen Fäden, die da irgendwann vernäht werden wollen.
Wann hatte ich eigentlich die verrückte Idee, dass ich so was machen will?
Wie dem auch sei, so oder so ähnlich könnte die fertige Decke (bzw. ein Teil davon) aussehen.


Ganz schön bunt, nicht wahr? Vielleicht werd ich jetzt erst mal ein paar einfarbige Fischlein machen, damit das Ganze nicht zuuu unruhig wird.
Vielleicht aber auch nicht.
Hm….

Advertisements

2 Antworten zu “Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

  1. Das wird ganz schoen, nur wird mir schon schlecht, wenn ich die vielen Faeden sehe! Wahnsinns Arbeit!

  2. Pingback: Just in case you were wondering…. « Platypus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s